Mongolisch-russische Grenze

Mongolei, Jäger mit Jagsvogel
Mongolei, Jäger mit Jagsvogel

An der mongolisch-russischen Grenze, in Suche-Bator, werden Sie evtl. von mongolischen Zollbeamten aufgefordert eine besondere Reiseversicherung für die Mongolei zu kaufen. Da diese jedoch völlig wertlos ist, sollten Sie das auf keinen Fall  tun und mit einem entschiedenen Nein (auf russisch “njet”) antworten. 

Ein paar Stunden vor der Ankunft in Nauschki, der russisch-mongolischen Grenze, kann es sein, dass mongolische Passagiere, meistens einheimische Händler, anfangen Kisten und Säcke durch die Waggons zu schleppen. Bewahren Sie dabei bitte die Ruhe! Die Händler haben Ihre Waren günstig in Russland eingekauft und möchten diese nun in die Mongolei einführen. Da normalerweise recht hohe Zölle dafür gezahlt werden müssen, versuchen sie die Waren zu verstecken. Nachdem die Grenze passiert wurde, wird alles wieder zurückgeschleppt. Damit Sie nicht für Zollspitzel gehalten werden, versuchen Sie bitte auf keinen Fall dieses Treiben zu fotografieren!